CSU?

Christsozialistische Union? Muss die Delta Force, paraPsyche wieder aktiv werden, wir sehen eine extreme Gefahr durch die Masse der Deutschen, für die Öffentlichkeit!!

Advertisements

social_isWorldwide

Gesellschaft für offene Beziehungen(GfOB) steht für das Verbreiten von sozialdemokratischen Ideen weltweit also international.

Kulturhaus

Themen – Zusammenfassen – Präsentieren
Die Auffassung zu Gesellschaftsformen und Gesellschaftsnormen steigern!

Der Nutzen für jederman und die existens von Informationen, wird kompensiert in form von Metapräsens und als essentielle steigerung der eigenen Intelligenz zur eigenen Basis.

Die Gabe Dinge zu deuten hat Gott nicht allen in die Wiege gelegt. Jedoch das Training des Geistes ist jedem zugänglich. Der Eisenschmied braucht nicht nur Erz, er muss auch die Form kennen die er schmieden will!

Depressives Denkverhalten

Wie wir alle wissen, werden die Zeiten immer härter, woran es liegt können wir nur deuten, in dem wir Fakten vergleichen. Darüber Bescheid zu wissen, dass unsere Psyche in Gefahr ist, dass wir es verhindern müssen, Stress zu entgehen, hilft nicht immer. Es wird eher als zusätzliche Bedrohung empfunden, wenn uns die Fakten über die Moderne Welt, im Bezug zu unserer Psyche, näher gebracht werden. Gar werden die „Helfer“ die alles studiert haben, um zu helfen, als die eigentlichen Sünder dargestellt.

Nun ja was können wir alle zusammen erreichen?

Wir stehen dem gegenüber, dass 16 bis 20 Prozent statistisch das Risiko zur Erkrankung an einer Depression besteht. Es ist nicht für alle das gleiche Risiko soll bemerkt werden, denn andere haben andere Probleme und manche keine! Somit ist das zwar die Zahl für alle, aber betroffen sind in Wirklichkeit bestimmte Personengruppen, dass müssen wir uns bewusst machen, denn sonst passen wir nur auf uns selbst auf und sind froh wenn uns selbst nichts geschieht. Es ist dann natürlich keine tolle Leistung. Nur darauf zu schauen selbst nicht betroffen zu sein. Statistische Vorlagen kehren somit alle über den selben Kamm, denn wenn man darauf eingeht, dass nicht jeder davon betroffen sein kann, sondern die 16 bis 20 Prozent nur bestimmte Bevölkerungsgruppen betrifft, dann wissen wir dass es durch Benachteiligung, in der Gesellschaft geschieht. Somit wurden die die an Depressionen leiden, nicht von der Statistik zufällig raus gepickt, sondern leiden an einer Sozialen Benachteiligung, spezifisch dem Charakter gebunden und der Sozialen Situation entsprechend!

Trotzdem wissen wir, wenn es um Geld geht, kann es jeden treffen!

Somit muss man diese Sozial schwachen, nicht in der Materiellen Form der Schwäche suchen, sondern an dem Charakter der Person und dessen sozialen Umfeld ausfindig machen. Schwach ja schwach ist es wenn man Personen alleine lässt und Sie erst versucht im Krankenhaus aufzufangen. Es gibt zwar viele Soziale Einrichtungen, aber trotzdem fehlt der nötige Ansatz immer noch. Nämlich ist psychische Gesundheit und Heilung keine Massenanfertigung und es ist nicht möglich die Prinzipien der Massenproduktion an diesem Feld anzuwenden. Wer dies jedoch trotzdem versucht, sieht im Menschen eine Maschine ohne Person und Charakter. Somit sollten Knoten und Zweige geschaffen werden, die auch vom Menschen selbst wahrgenommen werden können, ohne viel Bürokratie als Anlaufstelle.

Wer den Menschen im Menschen erkennt der sieht das Wahre und dessen Schicksal.